Leitfaden für Obleute

Wer ist involviert

Obleute

Als gewählte Vertreter/innen der Sporttreibenden Studierenden an der RWTH und FH Aachen setzt Du Dich für die Belange Deiner Sportart ein und bildest die Verbindung zwischen den Sporttreibenden, dem Sportreferat (SR) und dem Hochschulsportzentrum (HSZ). Du bist an der Planung des Sportprogrammangebots beteiligt, betreust die Wettkampfmannschaften und – in Abstimmung mit der für die Sportart zuständige Sportlehrkraft – den Übungsbetrieb. Außerdem bist Du Mitbestimmungsorgan im Hochschulsport. Die satzungsmäßige Grundlage findest Du in der „Geschäftsordnung der Obleuteversammlungen“ und der „Sportordnung“, die auf der Homepage des Sportreferats eingesehen werden kann.

Sportreferat (SR)

Das gemeinsame Sportreferat der RWTH und FH Aachen ist die gewählte studentische Interessenvertretung für den Sport. Es wird gebildet aus Sportreferent/in, Kassenwart/in und zwei von ihm/ihr angestellten Projektleitern/innen, die sich sportartunabhängig für den Hochschulsport einsetzen und für Fragen der studentischen Selbstverwaltung im Hochschulsport zuständig sind. Das SR ist Ansprechpartner für alle Sporttreibenden Studierenden und betreut Eure Arbeit. Es unterstützt Euch in der Organisation und Finanzierung von Turnier- und Wettkampffahrten, stellt Euch Ausleihmaterial zur Verfügung, sowie Geräteausstattung und Materialien, die nicht zum gewöhnlichen bzw. normalen Verbrauchsmaterial einer Sportart gehören. Eine Grundlage für den Hochschulsport bildet aus studentischer Sicht die „Geschäftsordnung des Sportreferats an den Aachener Hochschulen“.

Bei Fragen, Problemen und Anregungen zu Eurer Sportart ist das Sportreferat neben Eurem/r zuständigen Sportlehrer/in für Euch da.
Das SR nimmt die politische Interessenvertretung bundesweit in der adh-VV (Vollversammlung des allgemeinen deutschen Hochschulsportverbands), dem adh-Verbandsrat sowie landesweit in der LK NRW (Landeskonferenz NRW für den Hochschulsport) und regional durch den AStA (Allgemeiner Studierendenauschuss) wahr.

Hochschulsportzentrum (HSZ)

Das HSZ ist eine zentrale Einrichtung nach Universitätsgesetz und setzt sich aus wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen, dem Sekretariat, den Sportwarten und studentischen Mitarbeiter/innen zusammen. Die Aufgabe des HSZ ist die Sicherstellung eines qualifizierten, vielfältigen und bedarfsgerechten Sportangebots. Das HSZ tritt hierbei als Veranstalter auf und organisiert den Übungsbetrieb, die Sportstättenvergabe und deren Wartung sowie das Extratourenprogramm und bildet außerdem in entsprechenden Lehrgängen studentische Übungsleiter/innen aus. Für die einzelnen Sportarten steht jeweils ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in als Fachbetreuer den Obleuten zur Seite.

Das Hochschulsportzentrum gibt sich den Auftrag ein qualifiziertes, vielfältiges und bedarfsgerechtes Sport- und Bildungsangebot sicherzustellen. Daraus ergeben sich in Zusammenhang mit dem Kursangebot für das HSZ folgende Aufgaben:

    • Auswahl und Einsatz der Übungsleiter/innen
    • Betreuung der Übungsleiter/innen
    • Unterstützung von Aus- und Weiterbildung der Übungsleiter/innen

Die organisatorischen Aufgaben des HSZ sind:

    • Semesterplanung und Programmerstellung
    • Erstellung der Honorarverträge und der Abrechnungen
    • Sportanlagenbelegung
    • Bereitstellung von ausreichenden Sportgeräten und Medien
    • Kundeninformation durch Hochschulsportprogramm-Leporello und Internet sowie Beratung
    • Kursverwaltung, Finanzabwicklung und Organisation einer kundenfreundlichen Anmeldung
    • Organisation von Kontrollen zur Sicherheit der Zugangsberechtigung zum Hochschulsport

Das Sekretariat erreicht Ihr unter:

Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen
Mies-van-der-Rohe Straße 3
52074 Aachen
Tel. 0241 80 24390
info@hsz.rwth-aachen.de

Sportausschuss (SpoA)

Der Sportausschuss (SpoA) besteht aus 9 Mitgliedern, die von den Studierendenparlamenten der RWTH Aachen (7) und der FH Aachen (2) entsandt werden. Der SpoA übt eine beratende und kontrollierende Funktion gegenüber dem Sportreferat aus, indem er den/die Kassenwart/in entlastet, den Haushalt beschließt und den/die Sportreferenten/in und den/die Kassenwart/in auf Vorschlag der Obleuteversammlung wählt. Höhere Ausgaben des Sportreferats, eingeschlossen Sachmittelanträge, Verträge sowie längerfristige Verbindlichkeiten müssen durch den SpoA genehmigt werden. Er tagt ein Mal im Monat.

Steuerungsgruppe für den Hochschulsport

Die Steuerungsgruppe für den Hochschulsport ist ein Beratungsgremium für den Hochschulsport, das vom Senat der Hochschule gewählt wird. In dieser Kommission arbeiten auch Studierendenschaftsvertreter/innen mit.

Kooperation zwischen RWTH und FH Aachen

Zwischen der RWTH und der FH Aachen besteht eine Kooperation, die vereinbart, dass das Sportangebot für alle Studierenden und Bediensteten beider Hochschulen gemeinsam durchgeführt wird. Einzelheiten finden sich im „Sportkooperationsvertrag zwischen den Studierendenschaften der FH Aachen und der RWTH Aachen“, der auf der Homepage des Sportreferats eingesehen werden kann.

Was sind Eure Aufgaben

Ansprechpartner/innen

Als Obmensch bist Du Kontaktperson für Studierende, die sich für Deine Sportart interessieren. Du wirst im Verzeichnis der Obleute auf der Hochschulsportseite im Internet geführt. Deine Aufgabe ist es, den Studierenden für alle Fragen zu deiner Sportart zur Verfügung zu stehen. Du bist Ansprechpartner/in für das Sportreferat und das HSZ, z.B. bei Turniereinladungen, Organisation des Sportbetriebs, Wettkampfanmeldungen oder bei hochschulinternen Veranstaltungen.