CHU Köln 2016

Am Wochenende vom 25. bis zum 27. Dezember war die Aachener Studentenreitgruppe zu
Gast bei der Reitgruppe Köln, welche zum Studentenreitturnier (CHU) eingeladen hatte.
Nachdem die Autos bis unter das Dach beladen waren, ging es auf den Weg nach Kranenburg.
Dort erwarteten uns die Kölner in der Turnhalle
Nach dem Aufblasen der Luftmatratzen (gerne auch LuMas genannt), wurden noch die letzten
Partyvorbereitungen getroffen, bevor uns die Kölner, freundlich wie sie sind, zur Party
gefahren haben.

Da wir alle wissen, wie gute Studentenfeten aussehen, komme ich direkt zum Morgen danach:
Um Punkt 8 Uhr war laute Musik in der Turnhalle zu hören was einige bestimmt noch als
Nachwirkungen der Party abgetan haben, allerdings nicht unsere 3 Reiter: Kristina, Charlotte
und Kim haben sich aus den Schlafsäcken geschält und saßen wenige Minuten später beim
Frühstück und anschließend auf den Pferden.

Dieser Samstag war der Dressur gewidmet, bei der wir leider (wenn auch mit einer guten
Mannschaftnote von 7,1) geschlossen ausgeschieden sind. Dafür waren alle 3 Mahlzeiten auf
der Anlage sehr gut und man konnte der ausrichtenden Reitgruppe bei Kleinigkeiten noch
tatkräftig zur Seite stehen und die Kontakte zu anderen Reitgruppen pflegen.

Nach einer einer kleinen Verschnaufpause in der Turnhalle ging es abends mit der zweiten
Party weiter.
Diese war anscheinend sehr motivierend für unsere Reiter, da sie am Sonntagmorgen im
Springen alle sehr gute Leistungen ablieferten!! Leider galt dies auch für die Konkurrenz und
aus einem der vorderen Plätze wurde erstmal nichts.

Wie bei jedem Turnier endet alles mit einer Siegerehrung, was für uns in diesem Fall den 14.
Platz in der Mannschaftswertung bedeutete. Damit blieb nur noch ein großes Dankeschön an
alle Organisatoren und Mitgestalter, bevor wir uns mit einem lautstarken

OHHHHHH KÖLLE

von der Reitgruppe Köln und dem sehr gelungenen Turnierwochenende verabschiedeten.

Bis demnächst,

eure Studentenreitgruppe Aachen