DHM-Vorrunde Handball von Aachen in Aachen 2019

Eingetragen bei: Turnierberichte | 0


Eine der Vorrunden für die Deutsche Hochschulmeisterschaft (DHM) im Handball (Männer) fand in diesem Jahr in Aachen statt. Organisiert wurde das Turnier von den Handballerinnen und Handballer der RWTH und FH gemeinsam mit dem Hochschulsportzentrum (HSZ).
Die Vorrunde der Region NRW, und ist dabei natürlich auch mit einer eigenen Top-Mannschaft sportlich mit von der Partie. Der Erstplatzierte der Vorrunde NRW qualifiziert sich dabei direkt für das Finale der Deutschen Hochschulmeisterschaften. Auch wenn Details zu den teilnehmenden Spielern der Gegner im Vorfeld stets geheim gehalten werden, ist davon auszugehen, dass alle ein hochkarätig besetztes Team mitbringen werden und Handball auf einem sehr hohen Niveau geboten wird. Wir sollten nicht enttäuscht werden…
In diesem Jahr traten die Teams der Universitäten Bochum, Göttingen, Duisburg-Essen, Dortmund, Köln und Aachen gegeneinander an.
Direkt im ersten Spiel traf das Aachener Team auf den Favoriten der Gruppe 1, die WG Köln. Nach einem starken Spiel der Aachener Mannschaft gewann Köln knapp mit 13:11. Auch in der zweiten Begegnung konnte sich die Aachener gegen die Universität Dortmund leider ebenfalls nicht durchsetzen. Wo man im ersten Spiel das schnelle Spiel der Kölner mitgehen konnte, hatte man der Wucht der Dortmunder Spieler weniger entgegen zu setzen.
Das Finale bestritten schließlich Köln und Duisburg-Essen. Dort gewann die WG Köln.
Für Aachen traten an:

v.l., oben: Stephan Bihn, Fabian Beckmann, Felix Horn, Christoph Zylus, Lars Behr, Stebastian Schmitt,
Sven Käsgen
unten: Marius Ibe, Andy Micke, Sebastian Eibel, Kim Kipsieker, Björn Thürnagel, Niclas Eich